Fahrradtour 2017

Am 9. September ging es los auf die rund 60 km lange Tour rund um unsere Geschäftsstelle in Heidenau. Die 70 Radlerinnen und Radler ließen sich glücklicherweise nicht vom angekündigten Dauerregen abschrecken.

Gestartet sind wir im Heidenauer Hochzeitswald, durch den uns Walter Löll fachkundig geführt hat. Am Heidenauer Riesen vorbei und durch den Ferienpark Heidenau hindurch führte der Weg nach Holvede, wo wir uns im Gasthaus Heins erst einmal gestärkt und getrocknet haben.

Der nächste Stopp war bei der Moorbahn in Burgsittensen, wo wir herzlich begrüßt wurden und über die Vereinsarbeit und die Aktivitäten rund um die Moorbahn informiert wurden. Im Oktober zu den Kranichfahrten wird der eine oder andere Teilnehmer das Tister Bauernmoor sicher ein weiteres Mal besuchen. Mitten im Wald liegt das Gut Burgsittensen. Gutsherrin Siegried Wölpern führte uns durch das alte Jagdschloss und erzählte von der Nutzung des Gutes früher und heute.

Weiter ging es über Dohren nach Wistedt, wo wir vom Landwirt Peters an seinem Hühnermobil erwartet wurden. Es gibt sie noch, die glücklichen Hühner auf einer grünen Wiese. Auf dem Hof Aldag in Wistedt gab es Kaffee und Kuchen und frisch gestärkt konnten wir zu unserem letzten Etappenziel dem Wilkenshoff in Ochtmannsbruch aufbrechen.

Dort bekamen wir von Frau Cohrs Einblick in den vielseitigen ökologischen Hof, der neben Vieh, Ackerbau, Gemüse und Obstanbau auch noch einen Bauernhofkindergarten betreibt. Der lange regenreiche aber auch sehr abwechslungsreiche Tag klang bei Sonnenschein und einer Bratwurst beim Heidenauer Schützenverein aus.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, die trotz des Wetters mitgeradelt sind und bei den vielen Unterstützern, die zum Gelingen der Tour beigetragen haben, bei Herrn Walter Löll, der Heidenauer Feuerwehr, dem Schützenverein Heidenau, Herrn Bürgermeister Riepshoff und den ganzen Betrieben, die uns herzlich aufgenommen haben.